LOgo_Rund_HP

Bauvarianten

Lärmschutzwand
07_Laermschutz_aus_der_Natur_gibts_bei_Durisol
Durisol- Lärmschutzwände aus Einzelsteinen errichtet, dämmen und absorbieren den Schall wirkungsvoll entsprechend der Absorptionsgruppe A5 und der Schalldämmgruppe A3. Erstmalig ist nun echter Lärmschutz auch bei kleineren Lärmschutz- Baumaßnahmen möglich.

Durisol LSW Höhe: 2,00 m – 3,25 m Bauvarianten

01_Wandschnitt_Durisol_DSI_25-13_h_2_25m

02_Wandschnitt_Durisol_DSI_25-13_h_2_50m

03_Wandschnitt_Durisol_DSI_30-13_h_2_25m

04_Wandschnitt_Durisol_DSI_30-13_h_2_50m

05_Wandschnitt_Durisol_DSI_30-13_h_2_75-m

06_Wandschnitt_Durisol_DSI_30-13_h_3m

Durisol LSW Höhe: 3,00 m – 6,00 m Bauvarianten

Die Leier- Durisol Bausteinreihe DS 35-20 und DS 35-20 LS ( LS für Lärmschutz ), sind auch unter den in Deutschland exotischen Holzspansteinen eine Ausnahmeerscheinung der besonderen Art. Asymmetrisch dicke 60 mm und 90 mm Holzbeton- Schallabsorptionswandungen mit einem 200 mm dicken Betonkern als tragendes Element, eröffnen diesem Wandbaustein zahlreiche Einsatzmöglichkeiten überall dort wo außergewöhnliche Leistungen des Wandaufbaus gewünscht werden. Ob als Lärmschutzwände ( LS ) mit gefarsten Kanten und verbreiterten Stegen oder Wände welche die sonst übliche 20,0 cm dicke Stahlbetonwand ersetzen, der DS35/20 sind in ihrer Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit für den Kenner unvergleichlich.

Durisol DS 3520( Ausführung Hochbaustein )

2_5_1_001

– Breite 35 cm / Höhe 25 cm / Länge 50 cm
– Mauerstein- Farbe “ Linzrot “
– Ohne gefaste Kanten
– Weitere Wandveredelung wie Verputz, Verschalung, Verkleidung erforderlich
– Betonkerndicke d = 20 cm
– Wandinnere Betonsäulen 20/20 cm
– Stegausklinkungen 10 cm für den Betonfluss
– Anwendungen: Herstellung von Kellerwänden Sockelmauern, Sonderbauten, ab 200 m²   

  Bestellvolumen sind Sonderausführungen wie z.B. Stegverbreiterungen werkseitig möglich
61 dB Rw Schalldämmung / Raumabschluss
U-Wert = 0,67 W/m²K
– Eckstein, Endstein, Passstein

Durisol DS 3520 LS ( Ausführung Lärmschutzstein)

2_5_1_002

– Breite 35 cm / Höhe 25 cm / Länge 50 cm
– Lärmschutzsteinfarbe “natur“ in der Basis was hellem Sandstein von der Färbung her nahe 

  kommt. Ab einem Bestellvolumen von 200 m² kann eine alternative Durchfärbung in rot,

  anthrazit, braun, gelb oder grün geordert werden
– Gefarste Kanten, Sichtwandaufbau
– Betonkerndicke d = 20 cm
– Wandinnere Betonsäulen d = 20/20 cm
– Stegausklinkung 15 cm zur breiteren Verlegung der Horizontalbewehrung um einen höheren

  selbsttragenden Wand-aufbau zu ermöglichen.
34 dB Schalldämmung als Lärmschutzwand

17 dB Schallabsorption als Lärmschutzwand

Die Anwendungsbereiche des neuen Durisol- Lärmschutzsteins DS 35-20 LS sind weitreichend und verbinden die außerordentlich guten Eigenschaften des Holzbetons bezüglich der Schallabsorption mit der Tragsicherheit von normgerechten Betonsäulen der Dimensionierung d = 20/20 cm welche zusätzlich über Betonstege miteinander verbunden sind. Alle Wandlasten gründen in einem statisch auf die notwendigen Belange ausgelegten Blockfundament, sodass auf tiefgründende Einschubträger, HEA 160, alle 4,50 – 5,00 m Wandlänge verzichtet werden kann. Das konventionelle Lärmschutzwand- Bausystem aus Fertigteilwänden und HEA- Tragpfeilern bietet Leier- Durisol für Großaufträge an Bahngstrecken oder Autobahnen selbstverständlich weiterhin an. Für nur kurze Lärmschutzwandabschnitte oder für mit schwerem Gerät schlecht zugängliche Bauabschnitte ist das Einzelstein- Wandbausystem wie hier beschrieben praktikabler im Aufbau.

02_Laermschutzwand_DS_35-20_LS_Wandschnitte

Der Wandaufbau erfolgt vor Ort ohne schweres Baugerät indem zunächst einzig mit einem Bagger eine Schachtung für ein passend dimensioniertes Streifenfundament / Blockfundament erstellt wird. Nach dem Einbringen der Beton- Sauberkeitsschicht wird die untere Schale der Korbbewehrung, Schale für Schale auf Betonabstandshalter in den Schachtraum eingelassen und ausgerichtet. Verbunden werden die Matten- Korbschalen mit Längen von Stabbewehrung in den unteren Korbecken einmontiert, sofern vom Tragwerksplaner nicht anders vorgegeben wurde. Je nach Wanddimensionierung wird alle 15 – 20 lfdm. eine vertikale Dehnungsfuge, eine FDPL- Distanzplatte / Trennplatte, von z.B. des Herstellers Frank vom Typ Egcoscal in den Wandfugenbereich angeordnet um Spannungsrissen vorzubeugen. Übrigens, erst bei einer Lärmschutzwand welche auch der Bauhöhe der Prüfwand entspricht, kann mit deren Schalldämmeigenschaften gerechnet werden. Niedriger ausgeführte Lärmschutzwände stehen dann verhältnismäßig schlechter da als die Lärmschutzwände aus der Produktprüfung. Wer sich also für eine nur mittelmäßig schalldämmende und schallabsorbierende A2 / A3 Lärmschutzwand entscheidet um dann auch noch zu niedrig zu baut, der darf sich nicht über schlechte reale Dämmwerte ärgern sondern nur über seine eigene Fehlinvestition in zu geringe Basis- Prüfwerte. Nimm A4- Prüfwände statt A3- Prüfwände, auch wenn das Gutachten nur A3 fordert.

Mit ihren 17 dB Schallabsorption und ihren 34 dB Schalldämmung ( Reflexion ) bei einer Bauhöhe von h= 4,30m herrscht unvergleichliche Ruhe hinter der Wand. Geht man nun einige Meter von der Wand in den Hof, so strahlen die Lärmquellen leise über und seitlich der Lärmschutzwand in den lärmgeschützten Raum hinein. Ganz sensible Zeitgenossen schließen auch die seitlichen Lärmquellen rechts und links der Lärmschutzwand um es ruhiger zu empfinden. Ist das Fundament von vornherein auf höhere Wandlasten ausgelegt, so darf bei diesem Wandbausystem auch noch mal aufgestockt werden um den Schallschutz zu nochmals zu verbessern.

Durisol- Lärmschutzwand Aufbauschema

Bitte beachten Sie diese Verarbeitungshinweise zur fachgerechten Herstellung einer Durisol- Lärmschutzwand aus Einzelbausteinen.
04_Laermschutzwand_DS_35-20_LS_Wandaufbau

Baustahl zur Durisol DS 35/ 20 LS- Wanderstellung

03_01_Laermschutzwand_DS_35-20_LS_Baustahlbestandteile

Über die Jahre waren wir schon an vielen Durisol- Lärmschutzwand Erstellungen beteiligt. Über die Zeit hat sich die hier beschriebene Baustahleinarbeitung entwickelt. Diese Bauanleitung gilt für die schweren massiven Durisol- Lärmschutzwände aus Einzelbausteinen auf Blockfundamenten mit breiten mittigen oder ausmittigen Wandanschlussbewehrungen. Mit 10 einfach beschriebenen Baustahlpositionen ist es auch Bauleien möglich echten Lärmschutz zu errichten.

05_Laermschutzwand_DS_35-20_LS_mit_Ecksteinen

Das DS 35/20 LS Lärmschutzwandbausystem verfügt auch über geschlossene Endsteine wodurch sich der Bau von Wandecken und von Wandenden vereinfacht. Die hervorragenden Wandeigenschaften bleiben über die gesamte Baulänge erhalten da keine Stützen oder Pfeiler aus nicht schalldämmenden oder schallabsorbierenden Teilen montiert werden müssen.

Kombinationswand Lärmschutz und Stützwand
06_Laermschutzwand_DS_35-20_LS_als_Stuetzwand_h_5_m

Gerade im bergischen Land hätte man schon gern, mal hier mal da, etwas mehr nutzbare ebene Grundstücksfläche. Durch eine statisch berechenbare Stützwand bestehend aus Betonpfeilern und Horizontalverbindungen, also einem wandinneren Betongitter wie im DS 35/20 oder dem DS 35/20 LS lässt sich das tragende Moment ohne Schalarbeiten einfach bewerkstelligen. Blockfundament anlegen, äußere DS 35/20 Wand aufstapeln, bewehren, mit der inneren Stützwand verbinden. Am Stück in ein, zwei Betonlagen aufbetonieren und schon steht die Wand nach vorn während zum Hof hin wieder mehr Park oder ebene Gartenfläche entstanden ist. Wer die Stützwand aus dem Lärmschutzwandstein DS 35/20 LS errichtet spart noch den Verputz der Wand und reduziert den Hallschall gleichsam von der Straße erheblich.

07_Laermschutzwand_DS_35-20_LS_Baukombinationen

Ein weiteres Einsatzgebiet für den Durisol DS 35/20 LS Lärmschutzstein ist die Baukombination mit Carport und einer Lärmschutzwand als tragendes Bauteil des Carports in doppelter Funktion. Wer beide Baukörper miteinander kombiniert, spart nicht nur Baukosten, sondern reduziert den Hallschall aus der Garage / dem Carport kommend ganz erheblich. Aus der Platznot heraus und der mangelnden Kenntnis zu Sachlage, werden oftmals unbewusst schallverstärkende Maßnahmen in der Form von Garagen und Carports zwischen der Schallquelle und den schallschützenswerten Gebäuden errichtet. Eine statisch schwache, nur den Carport / die Garage aussteifende Rückwand, dann ein Hohlkörper mit einer großen Öffnung und schon ist der Lautsprecher fertig. Optimaler wäre die Garagen / das Carport an eine andere Position zu planen und zwischen der Lärmquelle und dem schallschützenswerten Gebäude einzig die Durisol Lärmschutzwand zu positionieren um es wesentlich ruhiger im schützenswerten Gebäude zu haben, nur scheitert dieses Vorhaben meist an den engen Platzverhältnissen vor Ort. Wird also dennoch ein Carport / eine Garagenzeile in die Lärmzone eingebaut so bedarf es unbedingt einer so gut wie möglich schallabsorbierenden und schalldämmenden Lärmschutzwand wie nur möglich in einer angemessenen Bauhöhe. Die Durisol- DS 35/20 LS Lärmschutzwand ist die wohl am Individuellsten stellbare und am effektivsten nutzbarste Lärmschutzwand am deutschen Lärmwandmarkt.

Lärmschutzwand Schallabsorptionsgruppe A4 aus Durisol- DS / LS-Steinen errichtet

08_Laermschutzwand_DS_35-20_LS_mit-45_Grad_Winkel

Lärmschutzwand DS 35-20 LS DSi 25-13 Größenvergleich

09_Laermschutzwand_DS_35-20_LS_DSi_25-13_Groessenvergleich
16_lsw

Übersicht Wandvorteile:
– Echte A4- Lärmschutzwand
– Bauhöhe bis 6,0m, je nach örtlichen Gegebenheiten wie Wind u. Schneelasten
– Laut Gutachten mind. 40 Jahre Standzeit bei uneingeschränkter Funktion
– Kombiniert mit Caport‘s oder Garagen stellbar
– schlanke Wand, geringe Grundstücksverluste
– Formenvielfalt, gerade, eckige, runde Wanderstellung (siehe weitere Bilder auf der HP)
– Unverrottbar, weil Holzbeton wie versteinert wirkt
– Selbstbauer geeignet. ca. 30 % aller Durisol- Lärmschutzwände aus Einzelbausteinen werden von den Bauherren, der privaten Baugruppe in  eigener Leistung errichtet. Das Ergebnis ist dann

   effektiver Lärmschutz für sich selbst und die Nachbarn ohne horrende Baukosten erwarten zu müssen. “ Der beste Lärmschutz für die fleißigen Selbstbauer sozusagen.“
– Bauhöhenanpassungen, individuelle Landschaftsanpassungen sind immer möglich
– Tor, Tür und Fensteröffungen sind individuell bau – und planbar.
– Bei Bedarf liefern wir auch Aluminium- Fenster- Bauelemente mit hochwertigen Schallschutzglas für Wandbelichtungen
– Verlegung von Leerrohren und somit die Montage von Beleuchtungen, und oder Überwachungsanlagen an beliebigen Wandstellen möglich.

17_collage

Bisher war noch nicht eine Lärmschutzwand mit einer anderen Lärmschutzwand gleich, weder von der Optik noch von der Ausführung her. Bei Bedarf bieten wir Ihnen die passende Wand mit dem richtigen Fundament in der gewünschten Ausführung mit der technischen Bearbeitung, also inkl. der Tragwerksplanung an. Sie benötigen Unterstützung bei der Wanderstellung? Eventuell können wir auch hierbei behilflich sein. Fragen Sie uns.